Führender Standort für rote Biotechnologie Der Großraum München ist der führende biopharmazeutische Standort in Deutschland. Die Mehrza... [mehr]
BioPark Regensburg GmbH  Mit 1,4 Mrd. Euro Umsatz und insgesamt 15.500 Beschäftigten hat sich die Gesundheitsbranche zu einem wichtigen... [mehr]
Unsere Vision ist es, das Leben der Patienten mit Zelltherapien der nächsten Generation zu verbessern. apceth Biopharma, ein Tochterunt... [mehr]

FORUM Science & Health

Wir laden Sie herzlich ein, sich aktiv an dieser Konferenz für die Gesundheitsforschung zu beteiligen, die den Wandel in der Medizin in den Mittelpunkt stellt. Ob als Teilnehmer, Sprecher, Sponsor, Aussteller, ... wir bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten.

Manuelle Spritzendispenser für verlässliche Ergebnisse in der Gewebetypisierung

Die manuellen Ein- und Mehrfach-Spritzendispenser von Art Robbins Instruments, mit einer Abweichung von weniger als 1 % zwischen den einzelnen Spritzen, vereinfachen die vielen Liquid-Handling-Schritte in serologischen Tests.

Die Ein-, Sechs- und Achtfach-Handdispenser sind mit Präzisionsspritzen und einem Druckmechanismus für stufenweise Flüssigkeitsabgabe ausgestattet. Die Spritzen sind auslaufsicher und haben eine lange Lebensdauer, da sie aus hochbelastbaren Glaskörpern mit einfach erkennbaren Volumen-Graduierungen, rostfreien Stahlnadeln und haltbaren Teflon® Spitzen bestehen. Die Handdispenser sind mit absoluten Volumina von 25 µl bis 500 µl mit einer Abgabe pro Schritt von   0,5 µl bis 10 µl erhältlich.

Fragen Sie auch nach unseren anderen Gewebetypisierungsprodukten (wie z. B. den Serum Dispenser und Automatischen Oiler) und kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder besuchen unsere Webseite www.dunnlab.de.

Medigene AG 2. Mai 2019

Medigene präsentierte positive Sicherheitsdaten eines PRAME-spezifischen TCR auf neuronalen Zellen auf der ASGCT

ie Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Krebstherapien, gab heute bekannt, dass Dr. Maja Buerdek, Director Cellular Tools, auf der Jahrestagung der American Society of Gene & Cell Therapy (ASGCT) in Washington (USA), eine mündliche Präsentation über in vitro-Tests zur Bewertung von potenzieller TCR-vermittelter Toxizität gegenüber neuronalen Zellen gehalten hat.

SYSTEC GmbH 29. April 2019

Für reproduzierbare und validierbare Laborarbeit

Vom 21. bis 23. Mai stellt die Systec GmbH als Marktführer im Bereich Laborausstattung auf der Labvolution 2019 in Hannover ihre Autoklaven, Medienpräparatoren sowie Dispensier- und Dosierlösungen für Flüssigkeiten oder mikrobiologische Nährmedien aus. Im Rahmen des Leitthemas der Messe – „das vernetzte Labor“ – können sich Besucher mit individuell programmierbaren Sterilisationstechnologien sowie leistungsfähigen Dokumentationssystemen vertraut machen. Am Stand unterstützt wird die Systec GmbH durch ihren Partner aus dem Bereich Prozessevaluierung und Qualifizierung, die Evidencia GmbH. Systec und Evidencia finden Sie in Halle 20, Stand C23.

Dunn Labortechnik GmbH 29. April 2019

Schützen Sie heute Ihre RNA-Proben für morgen

Mit GenTegra® RNA bietet Dunn Labortechnik eine zukunftsweisende Technologie zum Schutz, Transport und Lagerung von gereinigter RNA an.

Gereinigte RNA enthält häufig eine Kleinstmenge von RNase, welche schnell die gesamte Probe zerstören kann. Wird RNA in Reaktionsgefäße beschichtet mit der GenTegra® RNA-Matrix eluiert, stellen die wasserlösliche, inerte chemische Matrix von GenTegra® RNA zusammen mit ihrem starken RNase-Inhibitor sicher, dass die RNA – auf Eis oder selbst bei Raumtemperatur – geschützt ist. GenTegra® RNA beeinträchtigt die Weiterverarbeitung der RNA nicht. So ist beispielsweise eine Nutzung der gereinigten RNA in qPCR-Experimenten ohne Einschränkung möglich.

biotechnologie.tv 23. April 2019

NatLifE 2020: Bitterkeit natürlich blocken

Zucker und Salz-reduzierte Nahrung ist gesünder. Doch Ersatzstoffe haben oft einen bitteren Beigeschmack. Dem versuchen Forscher der NatLifE 2020 Allianz jetzt mit neuen Stoffen entgegenzuwirken. Das Besondere: die Substanzen sind allesamt natürlichen Ursprungs. Eine gute Voraussetzung für Lebensmittel mit weniger Zucker, Salz und Fett, die aber trotzdem noch genauso gut schmecken.

Dunn Labortechnik GmbH 23. April 2019

Intelli-Platten® für die Proteinkristallographie

Dunn Labortechnik präsentiert die Intelli-Platten® von Art Robbins Instruments (ARI) zur Anwendung in der Proteinkristallographie. Die Platten sind optisch klar, um „Sitting drop“ Applikationen durchführen zu können. Verschiedene Ausführungen im 24-, 48-, 96-Well Format sowie Shallow-Well und UV-kompatible Platten ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen zur Kristallisation von Proteinen. Die runden Wells der Intelli-Platten® vereinfachen das Handling der Kristalle, und alle Platten sind einzeln verpackt, um elektrostatische Aufladungen des Materials zu verhindern. Das  SBS-Format der Intelli-Platten® ermöglicht die Automation der Experimente. Die Intelli-Platten® können auch mit kundenspezifischem Barcode erworben werden.

ARI bietet hierzu eine Auswahl an Liquid Handling Systemen für Hochdurchsatzversuche, Medikamentenentwicklung, Kombinatorische Assays und genomische Anwendungen an.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder besuchen unsere Webseite www.dunnlab.de.

VALIDOGEN presenting advanced protein production tools at RPP conference in Crete, April 24-27, 2019

Dr. Roland Weis, VALIDOGEN’s Head of Operations, will contribute to the ‘Recombinant protein production processes at industrial scale’ session of the upcoming RPP10 conference on Day 3 (11.20 - 11.40 a.m., April 26) with his presentation on ‘Productivity through diversity - a protein production toolbox to UNLOCK PICHIA’.


“Novel product classes and current trends in biopharma production ask for versatile and yet robust expression systems. Our answer is a yield-enhancing protein production toolbox, ‘UNLOCK PICHIA’, that enables fine-tuning of protein expression by its diversity of molecular tools and expression strategies for Pichia,” Roland Weis explained.

MOLOGEN AG 15. April 2019

Eindrucksvolle präklinische Daten zu EnanDIM® präsentiert

Das biopharmazeutische Unternehmen MOLOGEN AG präsentierte Daten seiner EnanDIM®-Moleküle, einer neuen Generation potenter chemisch nicht modifizierter TLR9-Agonisten, auf der ITOC6 CONFERENCE 2019, (THE 6TH LEADING INTERNATIONAL CANCER IMMUNOTHERAPY CONFERENCE IN EUROPE) in Wien, Österreich (11. – 13. April 2019). In murinen Tumormodellen führte die Monotherapie mit einem der EnanDIM®-Kandidaten zu einem anhaltenden Immungedächtnis, das nachweislich nicht nur zu spezifischen Immunantworten gegen den ursprünglichen Tumor führt, sondern es wurden auch weitere Tumoren unterschiedlicher Herkunft erkannt und bekämpft.

Menü
×