preclinics bietet Dienstleistungen und Produkte rund um die präklinische Forschung an. Das Portfolio unterteilt sich in die Bereiche Con... [mehr]
Eine Voraussetzung für die Einhaltung (Compliance) der strengen Qualitätsstandards in der pharmazeutischen Industrie sind hoch qualifizi... [mehr]
Seit 1953 steht dieser Name für Innovation und Qualität in der Wissenschaft. SERVA Electrophoresis GmbH ist ein privat geführtes, weltwe... [mehr]
Dunn Labortechnik GmbH 3. September 2018

IBI Scientific präsentiert das NEUE „Belly Bath“ Bewährte Qualität in neuem Gewand

IBI Scientific hat das Aussehen ihres Schüttelwasserbades, bekannt als „Belly Bath“, auf elegante Weise verändert. Sie haben die leuchtend gelbe Farbe nach tiefschwarz geändert und die Vorderseite des Shakers neu strukturiert. Insgesamt erhält das „Belly Bath“ damit eine noch wertvollere und modernere Ausstrahlung.

Das „Belly Bath“ ist ein Schüttelwasserbad, das auf der „Belly Dancer®“ Plattform platziert werden kann oder separat an der Seite des Geräts arbeiten kann. Die Temperatur des leichten, schnell aufheizenden Schüttelwasserbades ist einfach einstellbar und verfügt über eine digitale Anzeige der tatsächlichen Wassertemperatur mit einem beleuchteten Ein- / Ausschalter.

Science4Life e.V. 30. August 2018

Science4Life sucht innovative Geschäftsideen

Neue Wettbewerbsrunde des Science4Life Venture Cup startet am 1. September 2018.


Gründer aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie können sich ab sofort für den Science4Life Venture Cup anmelden und neben Preisgeldern von insgesamt 82.000 Euro von individuellen Coachings und branchenspezifischem Experten-Feedback, sowie zwei neuen Förderern profitieren. Einsendeschluss für die erste Phase ist der 12. Oktober 2018.

BioPark Regensburg GmbH 28. August 2018

RCI Regensburg – Spitzenforschung aus Ostbayern

Das Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie (RCI) ist bis zur Fertigstellung des neuen Forschungsgebäudes im BioPark Regensburg untergebracht. Dort werden die Grundlagen für die Entwicklung neuer Immuntherapien erforscht, welche Therapieansätze gegen Krebs, Infektionen, Autoimmunerkrankungen sowie Organ- und Stammzelltransplantationen ermöglichen sollen.

Dunn Labortechnik GmbH 27. August 2018

Autoblot® Hybridisierungsöfen von Bellco Glass

Führen Sie Ihre Hybridisierungsreaktionen wie z.B. Southern Blots in den Autoblot® Hybridisierungsöfen von Bellco Glass, erhältlich bei Dunn Labortechnik, durch.

Autoblot® Hybridisierungsöfen heizen auf bis zu 99 °C (± 0,5 °C) und sind in drei verschiedenen Modellen verfügbar: Micro, Mini und Mega.

Medigene AG 24. August 2018

Medigene AG auf Konferenzen im August und September

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, TecDAX) gibt ihre Teilnahme an weiteren Konferenzen im Augsut und September 2018 bekannt – u.a.  Annual Neoantigen Targeted Therapies Meeting

im Rahmen des Annual Immuno-Oncology Summit, DVFA EF Herbstkonferenz und dem 

CAR-TCR Summit 2018.

Fördergesellschaft IZB mbH 21. August 2018

News aus dem IZB - Tiertherapeutische Antikörperfirma adivo gibt Abschluss der Seed-Finanzierungsrunde bekannt

Das deutsche Biotech-Unternehmen adivo, welches sich auf die Entwicklung von spezies-spezifischen therapeutischen Antikörpern für Haustiere fokussiert, gibt bekannt, dass es eine Seed-Finanzierung von drei Investoren erhalten hat. Das adivo-Team hat es sich zum Ziel ge-setzt, den hohen Bedarf an neuartigen Medikamenten zur Behandlung von Krebs und chro-nisch-entzündlichen Erkrankungen am Hund zu decken, mit dem Potenzial, diese Aktivitäten in Zukunft auch auf andere Tierarten auszuweiten. Adivo ist ein Spinn-Out von Morphosys und im Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie in Martinsried ansässig.

Medigene AG 21. August 2018

Medigene und Structured Immunity arbeiten für verbesserte T-Zellrezeptoren-Entwicklung zusammen

Structured Immunity bewertet Spezifität und Erkennungseigenschaften eines T-Zell-Rezeptors mit eigener Strukturimmunologie-Plattform 


Structured Immunity, ein auf die Optimierung und Validierung von T-Zell-Rezeptor (TCR)-Proteinen spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen, und die Medigene AG, ein führendes Biotechnologieunternehmen, das sich mit der Entwicklung von Immuntherapien zur Behandlung von Krebs befasst, kündigten heute eine Forschungskooperation an. Structured Immunity wird dabei seine Immunologie-Expertise zur Unterstützung von Medigenes TCR-Forschungsaktivitäten zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Medigene Structured Immunity einen in der Entwicklung fortgeschrittenen TCR-Kandidaten für ein vielversprechendes, solides Tumorziel zur Verfügung stellen. Structured Immunity wird die Spezifität und die Erkennungseigenschaften dieses TCR unter Verwendung ihrer etablierten strukturanalytischen Immunologietechnologien untersuchen.

Dunn Labortechnik GmbH 20. August 2018

Schnelle Bestimmung von Maus Immunglobulin Isotypen

Das Mouse Antibody Isotyping Kit von Immunology Consultants Laboratory (ICL) ermöglicht die einfache und schnelle Bestimmung von Maus Immunglobulin Isotypen, Subtypen und leichten Ketten mit Hilfe eines Lateral Flow Assays und liefert vergleichbare Ergebnisse wie bei ELISA Tests.

Es können sowohl gereinigte Antikörper als auch Zellkulturüberstände oder Ascites eingesetzt werden.

Das Kit (Kat. Nr. RT-90-1001) ist ausreichend für 20 Bestimmungen. Alle Komponenten können bei Raumtemperatur (18 - 25 °C) gelagert werden und sind 1 Jahr stabil.

MOLOGEN AG 16. August 2018

MOLOGEN und ONCOLOGIE: Vereinbarung über weltweite Rechteübertragung und Entwicklungskooperation für MOLOGENs Hauptwirkstoff Lefitolimod

Das biopharmazeutische Unternehmen MOLOGEN AG hat gestern mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Absichtserklärung (Term Sheet) unterzeichnet, die den Rahmen für eine weltweite Übertragung sämtlicher Rechte an geistigem Eigentum und aller anderen Rechte an MOLOGENs Hauptwirkstoff Lefitolimod an ONCOLOGIE sowie eine Ausweitung der bestehenden Vereinbarung über eine Entwicklungskooperation zwischen MOLOGEN und ONCOLOGIE festlegt. Der mögliche Gesamtwert der Vereinbarung würde sich auf über 1 Mrd. € belaufen, zuzüglich Lizenzgebühren im niedrigen zweistelligen Prozentbereich auf den Nettoumsatz, ein attraktives Wertsteigerungspotenzial für MOLOGEN. MOLOGEN würde kurzfristig Zahlungen in Höhe von 23 Mio. € erhalten. Die kurzfristigen Zahlungen würden den Großteil der Kosten für die Zulassungsstudie IMPALA bis zu deren voraussichtlicher Auswertung 2020 decken.

Menü
×