AnaPath is an established non-clinical contract laboratory focussed on toxicologic pathology, histotechnology and immunohistochemistry f... [mehr]
Life Science Center Düsseldorf ist ein Technologie- und Gründerzentrum, das innovativen Unternehmen und Start-ups auf rund 21.000 m2 Ges... [mehr]
AC Immune is a clinical stage Swiss-based biopharmaceutical company focused on neurodegenerative diseases with four product candidates i... [mehr]
NEW ENGLAND BIOLABS GmbH 14. März 2017

Luna Universal qPCR und RT-qPCR Kits

New England Biolabs (NEB) stellt die neue Reihe der Luna Universal qPCR und RT-qPCR Kits vor.

Sie bietet dem Anwender zuverlässige Performance und optimale Resultate für DNA und RNA Quantifizierungen auf unterschiedlichsten Proben und Zielsequenzen.

Verfügbar für Farbstoff- wie für Sonden-basierte Detektion sind Luna qPCR & RT-qPCR Reagenzien kompatibel mit allen gängigen Plattformen. Anwenderfreundlichen Protokolle sowie praktische Mastermixe mit einem inerten Farbstoff als gut sichtbare Pipettierhilfe erleichtern den Reaktionsansatz.

Dunn Labortechnik GmbH 13. März 2017

Kaltlichtquellen von Medline Scientific

Kaltlichtquellen werden immer dann benutzt, wenn Licht mit einer hohen Intensität im sichtbaren Spektralbereich benötigt wird, aber Wärmeentwicklung von üblichen Lampen störend ist bzw. die zu untersuchende Probe schädigen kann.

Analytik Jena 8. März 2017

Technologiepartnerschaft mit Illumina: Analytik Jena erhält Zugang zum Ultrahochdurchsatz-Genotypingmarkt

Analytik Jena hat einen Partnerschaftsvertrag mit Illumina unterzeichnet. Durch das US-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in San Diego erhält Analytik Jena Zugang zum wachsenden Genotyping-Markt. Für den weiterentwickelten Infinium® XT BeadChip im neuen 1x96-Format von Illumina soll aus der Partnerschaft eine schlüsselfertige automatisierte Probenvorbereitungslösung hervorgehen.

IZBrunch - Science meets Science im Faculty Club G2B

Am 30. März lädt das IZB zum Brunch nach Martinsried ein. Impulsvorträge mit anschließendem Business stehen auf dem Programm. Geladen sind LunchFaculty Club-Mitglieder, Direktoren und Nachwuchsgruppenleiter der Max-Planck-Institute, Professoren der LMU–Institute, GF und Vorstände der IZB-Unternehmen sowie Führungskräfte des Campus. Jeder Teilnehmer kann zudem einen Gast mitbringen.

Kooperationsnetzwerk „BioPlastik“ investiert langfristig in clevere Produktlösungen

Drei Jahre wurde das Kooperationsnetzwerk „BioPlastik“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, jetzt finanzieren die Partner das Netzwerk komplett aus eigener Tasche. Damit kann die Erfolgsstory der branchenübergreifenden Zusammenarbeit im Netzwerk weitergeführt werden: Die Partner arbeiten an neuen Wertschöpfungsketten, um innovative, umweltfreundliche und kompetitive Bioplastik-Produkte auf den Markt zu bringen.

Die Partner im Kooperationsnetzwerk "BioPlastik" arbeiten an innovativen, biobasierten, abbaubaren und gleichzeitig preisgünstigen Biopolymeren. Bild: CC0 Public Domain aitoff/pixabay.com.



Law Lab - Recht für Biotech-Unternehmen

LawLab bietet im Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie IZB regelmäßige Seminare und Workshops mit kurzen Vorträgen zu typischen juristischen Themen junger Biotech-Unternehmen (Unternehmensgründung, Technologietransfer, vertraglicher IP-Schutz, F&E Kooperationen, clinical development, exit-Strategien und Lizenzmodelle, Beteiligungsverträge, etc.) – auf Wunsch auch in englischer Sprache.

Menü
×