Infors AG 9. Dezember 2013

Labfors 5 Lux LED Flat Panel

Features LED Flachbett Option High-Power LED-Beleuchtung 260 wassergekühlte High-Power LEDs, fokussiert mit Reflektoren, bieten eine reproduzierbare, langlebige Lichtquelle. Die maximale Bestrahlungsintensität von ca. 3000 µmol/m 2 s ist vergleichbar mit karibischem Sonnenlicht. Die Energieeffizienz ist ca. fünfmal höher als bei Leuchtstoffröhren. Optimale Lichtverteilung Mit einer Schichtdicke von lediglich 2 cm bietet das Flachbett-Kulturgefäss eine gleichmässige Bestrahlungsstärke für die gesamte Kultur ohne Abschattungseffekte. Airlift Die Durchmischung der Kultur erfolgt schonend und effektiv im Airlift-Verfahren. Durch die asymmetrische Form des Kopfraumes werden Schaumbildung und Biofouling reduziert. Scale up Eine Massstabsvergrösserung des Flachbett-Kulturgefässes zum Pilot- oder Produktionsmassstab ist möglich. Regelbare Lichtintensität Stufenlose, elektronische Dimmung von 0-100% ermöglicht das präzise Anpassen der Lichtintensität. In Verbindung mit der Iris Parallel Bioprozess Kontrollsoftware sind nicht nur On-/Off-Zyklen, sondern sogar die Simulation einer Tageslichtkurve möglich. Wählbare Lichtspektren Warmweisses Licht in der Standardausführung bietet das ideale sonnenlicht-ähnliche Spektrum im sichtbaren Bereich, mit sehr hohem Anteil an photosynthetisch aktivem Licht. Alternativ können andere Lichtfarben wie z.B. Rot, Blau, UV-A oder Infrarot gewählt werden. Optional ist das Dimmen von drei Farben unabhängig voneinander möglich, wodurch eine dynamische Anpassung des Spektrums erzielt werden kann. Multiple Applikationen Ausgelegt für die Kultivierung von Algen, Pflanzenzellen und Cyanobakterien, ist der Labfors 5 Lux ideal für jeden photosynthetischen Prozess wie z.B. für Untersuchungen zur Herstellung von Biotreibstoff mit Algen. Die Labfors 5 Lux Kontrolleinheit ist ausserdem auch perfekt für andere Applikationen geeignet, z.B. für Bakterien oder Säugerzellkulturen - je nach Spezifikation.

Die Geschichte der INFORS HT begann 1965 in einem leer stehenden Kiosk in Basel. Im Laufe der Zeit avancierte das Familienunternehmen... [mehr]