IDT Biologika GmbH 25. Januar 2015

Forschungsprojekte zu verbesserten Impfstoffen gegen Tollwut

Das Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI), und die IDT Biologika haben einen Kooperationsvertag zur gemeinsamen Forschung an Tollwutimpfstoffen unterzeichnet. Damit führen beide Partner eine traditionelle Verbindung fort, die bereits vor fast vierzig Jahren mit der Entwicklung von oralen Impfstoffen gegen die Fuchstollwut begann („Schluckimpfung"). In den nächsten zwei Jahren sollen vorhandene Tollwutimpfstoffe verbessert und neue entwickelt werden. „Wir freuen uns, dass wir durch diesen Kooperationsvertrag die gemeinsame Forschung intensiv weiterführen und die auf beiden Seiten vorhandene Expertise optimal nutzen können", sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des FLI. „Die Kooperation bietet beiden Seiten erfreuliche Perspektiven. In der jetzt fortgeschriebenen Zusammenarbeit beim Thema Tollwut sehen wir die Möglichkeit, für die weltweite Bekämpfung der Infektionskrankheit wirksame Lösungen zu finden", unterstreicht IDT-Geschäftsführer Dr. Gert Barysch.

Biotechnologisch hergestellte Impfstoffe und Pharmazeutika für den weltweiten Markt Die IDT Biologika ist ein innovatives mittelstän... [mehr]