DLS Instrument mit zusätzlicher 90° Streulichtdiode für die Statische Lichtstreuung (SLS)

DLS Instrument mit zusätzlicher 90° Streulichtdiode für die Statische Lichtstreuung (SLS) zur simultanen Bestimmung von hydrodynamischen Radien mittels DLS und absoluten Molmassen mit SLS.

Dynamische Lichtstreuung (DLS) ist eine aus Forschung und Entwicklung nicht mehr wegzudenkende Methode für die Charakterisierung von Proteinen. Mittels DLS werden mittlerer hydrodynamischer Radius von Molekülen und die Radienverteilung sowie die Polydispersität einer Probe gemessen.

Mit DLS kann man schnell und akkurat Aggregate bestimmen und Aussagen zur Gestalt der Proteine treffen. Außerdem lässt sich mit dem NanoStar die Stabilität von Proteinlösungen anhand der Schmelzpunktanalyse oder mithilfe des zweiten Virialkoeffizienten bestimmen. Die Messungen sind sehr schnell durchführbar. Zudem wird die Probe dabei weder zerstört noch verdünnt – ideale Voraussetzungen für ihre Rückgewinnung.

DLS ist eine etablierte Methode bei Produktion, Reinigung und Kristallisation von Proteinen. Sie erlaubt die Bestimmung des Aggregationszustands und ermöglicht bei der Proteinkristallisation Aussagen über die Kristallisationsfähigkeit der Probe.

Bei zahlreichen Anwendungen ist auch die Bestimmung des Molekulargewichtes eines Proteins von Bedeutung, beispielsweise um zu untersuchen, ob dieses als Monomer oder als Oligomer vorliegt. Die mittels DLS bestimmten Molekulargewichte werden allerdings anhand der Beziehung zwischen Radius und Masse berechnet. Daraus folgt, dass das aus dem hydrodynamischen Radius berechnete Molekulargewicht von der tertiären Struktur des Proteins abhängt.

Um dieser Situation zu begegnen, verfügt dasDynaPro NanoStar von Wyatt Technology über eine zusätzliche 90° Streulichtdiode für die Statische Lichtstreuung (SLS). Mittels dieser Methode wird das Molekulargewicht absolut aus der Gesamtmenge des Streulichtes bestimmt, und zwar ohne Annahmen über die Gestalt des Moleküls. Somit kann das NanoStar simultan hydrodynamische Radien mittels DLS und absolute Molekulargewichte mittels SLS messen. Das NanoStar ermöglicht die Temperierung der Probe zwischen -15 und 150 °C, auch sind Temperaturgradienten und frei definierbare Temperaturprofile anwendbar. Das NanoStar ist mit einigen technischen Besonderheiten ausgestattet, die das Arbeiten mit dem Gerät sehr einfach machen. Ein Beispiel dafür ist die automatische Steuerung der Lichtintensität an der Diode und der Laserleistung.

Spezifikationen:

  • DLS Diode für Dynamische Lichtstreuung
  • SLS Diode für Statische Lichtstreuung
  • Kopplung an online MALS Detektoren
  • Temperierung -15 bis 150 °C
  • 1 µL Quarzglasküvette
  • 4 µL Einwegküvette
  • 50 µL Eppendorf UVetten

www.wyatt.com/NanoStar

Wyatt Technology Europe GmbH ist führender Anbieter in der Polymer-, Biopolymer-, Protein- und Partikelcharakterisierung. Die von Wyatt... [mehr]