BIOCOM AG 10. April 2017

Galenica bringt Tochterfirma an die Börse

Der Börsengang der Galenica Santé AG kann als erfolgreich bezeichnet werden. Der Schweizer Apotheken-Betreiber und -zulieferer plaziert seine Aktien am oberen Ende der angepeilten Preisspanne.

Die Papiere wurden zu einem Stückpreis von 39 CHF ausgegeben – und stiegen nach Handelsstart an der Zürcher Börse SIX Anfang April sofort auf 43 CHF. Die ebenfalls an der SIX notierte Konzernmutter Galenica bestätigte, dass das Angebot mehrfach überzeichnet gewesen war. Galenica Santé ist mit einer Marktkapitalisierung von 1,9 Mrd. CHF einer der größten Börsengänge in der Schweiz seit der Finanzkrise im Jahr 2008 und der zweite Neuzugang an der Schweizer Börse SIX in diesem Jahr. Die Firma kontrolliert 329 eigene Apotheken und kooperiert mit 167 unabhängigen Partnerapotheken. Mit einem Marktanteil von 28% ist Galenica Santé in Bezug auf die Verkaufsstellen die Nummer 1 in der Schweiz.

Mit dem Börsengang verfolgt die Galenica-Gruppe weiter konsequent ihren Plan zur Aufspaltung der Aktivitäten. Die in der Gruppe verbliebene Pharmasparte Vifor Pharma wird einer Mitteilung Anfang April zufolge Namensgeber für die gesamte Gruppe. Statt Galenica-Gruppe soll es nach der Generalversammlung im Mai 2017 Vifor Pharma-Gruppe heißen. Vifor stellt Präparate zur Bekämpfung von Eisenmangel her. Auch nephrologische und kardiorenale Therapien sowie Mittel gegen Infektionskrankheiten gehören zum Portfolio. Die Aktien der Vifor Pharma-Gruppe werden das neue Tickersymbol VIFN erhalten.

Die Vifor Pharma-Gruppe wird künftig keine Aktien von Galenica Santé mehr halten. Mit 1,45 Mrd. CHF wird die Mehrheit der Erlöse aus dem Börsengang zur Rückzahlung von Schulden verwendet, die mit der Akquisition des US-Pharmaunternehmens Relypsa zusammenhängen. Die Akquisition war im 3. Quartal 2016 mit einem Übernahmepreis von 1,53 Mrd. US-Dollar abgeschlossen worden. Der restliche Erlös wird für weitere Investitionen in Projekte im Rahmen der im März 2017 bekannt gegebenen „Milestone 2020“-Strategie verwendet werden, die bis 2020 Investitionen in Höhe von 850 Mio. CHF vorsieht.

Services: Studien und Consulting — Zeitschriften — Magazine online — Internet — TV und Videos — Bücher — Auftragspublikationen — BIOCOM-... [mehr]