Aus dem IZB: Rigontec beginnt Phase I/II ‚First-In-Human‘ Studie mit RIG-I Agonist RGT100

Rigontec, das führende Biotechnologie Unternehmen für auf RIG-I gerichtete Therapeutika, gab heute die Dosierung des ersten Patienten in einer Phase-I/II-Studie mit intratumoraler/intraläsionaler Verabreichung von RGT100 zur Behandlung von Tumoren und Lymphomen bekannt. RGT100 aktiviert den Retinoinsäure-induzierbares Gen I (RIG-I)-Signalweg, einen der wichtigsten Signalwege des angeborenen Immunsystems, um sowohl eine frühe als auch anhaltende Antitumor-Immunität zu induzieren. Die Aktivierung von RIG-I ist ein neuartiger und eigenständiger Ansatz in der Krebs-Immuntherapie, der in verschiedenen relevanten in vivo Modellen eine beeindruckende lokale und systemische Tumorregression gezeigt hat. Rigontec ist Vorreiter in der Entwicklung von RIG-I Agonisten und diese Studie wird die erste weltweit sein, um diesen möglichen neuen Therapieansatz an Patienten zu untersuchen.


Parallel dazu gab Rigontec die Ernennung des Industrieexperten Prof. Eugen Leo zum ‚Chief Medical Officer‘ bekannt. Prof. Leo hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Durchführung und Entwicklung klinischer Phase I-III Studien von innovativen Anti-Krebs-Medikamenten wie Kinase-Inhibitoren, Antikörpern, Impfstoffen und Antisense-Molekülen mit einem Schwerpunkt auf Immuno-Onkologie. Er wird die globale klinische Entwicklung von RGT100 leiten und an Dr. Christian Schetter, den CEO von Rigontec berichten.


„Rigontec hat innerhalb von drei Jahren seit der Unternehmsgründung den Eintritt in die klinische Entwicklung erreicht. Dies ist nicht nur ein Beleg für die Kompetenz unserer wissenschaftlichen Gründer ist, die den Ansatz entdeckt haben, sondern auch eine Bestätigung für unseren Fokus und unser Engagement, diesen spannenden Ansatz voranzutreiben", sagte Christian Schetter, CEO von Rigontec. " Bei der Erschließung dieses Signalweges für die Krebstherapie sind wir in einer komfortablen Vorreiterposition und freuen uns auf die ersten Ergebnisse. Die Ernennung von Eugen Leo mit seiner tiefgreifenden Entwicklungserfahrung kommt zu einem wichtigen Zeitpunkt für Rigontec, um unseren klinischen Fortschritt zu unterstützen und wir freuen uns sehr, ihn im Team begrüßen zu dürfen."


Die First-in-Human-Studie eines RIG-I-Agonisten (RGT100-001; ClinicalTrials.gov Identifier: NCT03065023) wird die Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von RGT100 bei Patienten mit injizierbaren soliden Tumorläsionen untersuchen. Die multizentrische Studie wird in Immuno-Onkologie erfahrenen Zentren in Großbritannien, Spanien, Frankreich und Deutschland durchgeführt und umfasst einen Dosis-Eskalationsteil sowie mehrere Expansionsarme.


"Ich freue mich, Rigontec zu diesem spannenden Zeitpunkt zu begleiten. Das Ziel, das angeborene Immunsystem über RIG-I zu aktivieren hat das Potenzial, ein völlig neues Kapitel in der Immuno-Onkologie zu öffnen,“ sagte Eugen Leo, der neue CMO von Rigontec. "Wir wollen in dieser Phase I/II-Studie zeigen, dass die RIG-I-Aktivierung nicht nur das angeborene Immunsystem aktiviert um Krebszellen im Patienten sicher zu eliminieren, sondern auch, dass diese neue Behandlungsmethode effektiv mit bestehenden etablierten Behandlungsmethoden kombiniert werden kann."


Dr. Eugen Leo ist Facharzt für Hämatologie und klinische Onkologie und hält eine außerplanmäßige Professur an der Abteilung für Hämatologie und internistische Onkologie des Universitätsklinikums Heidelberg inne. Er besitzt langjährige Erfahrung in der Entwicklung von neuen Therapien. Zuvor war er in verschiedenen Positionen mit wachsender Verantwortung bis hin zum Vice President Level sowohl bei Biotechnologie-Unternehmen (u.a. Micromet) als auch bei großen Pharmaunternehmen (Johnson & Johnson, Merck-Serono) tätig. Er leistete essenzielle Beiträge zur Entwicklung von mehreren „first-in-class” Molekülen und bahnte durch Planung und Durchführung der entscheidenden Phase-I-Studie den Weg für Erreichen des „proof-of-concept” für die BiTE-Molekülplattform. Er studierte Medizin an den Universitäten Freiburg, Münster, Heidelberg (Deutschland) und Cincinnati (USA). Dr. Leo ist ESMO-zertifiziert, besitzt einen M.B.A. von der Colorado State University, ist Gründer von LeoConsulting / München und derzeit auch Leiter der Klinischen Entwicklung für die Isarna Therapeutics GmbH, München.

 

Über Rigontec

Rigontec ist führend auf dem Gebiet der RIG-I-aktivierenden Therapeutika. Mithilfe unserer proprietären RIG-I-Agonisten-Plattform machen wir uns einen der wichtigsten Pfade des angeborenen Immunsystems zunutze, um einen neuartigen Ansatz in der Krebsimmuntherapie zu entwickeln. Rigontec’s proprietäre Agonisten aktivieren gezielt RIG-I und bewirken frühe und langfristige Anti-Tumor-Immunität. Nachgewiesen wurde zudem eine signifikante lokale und systemische Tumorrückbildung in verschiedenen in-vivo-Modellen. Dabei können unsere innovativen RIG-I Agonisten nicht nur zur Behandlung maligner Erkrankungen, sondern auch zur Bekämpfung infektiöser und entzündlicher Krankheiten entwickelt werden.

 

Rigontec

Dr. Christian Schetter

Tel.: +49 151 466 75 978

E-Mail: schetter@rigontec.com

Hotspots for Life Science Start-ups Die Fördergesellschaft IZB mbH, im Jahre 1995 gegründet, ist die Betreibergesellschaft de... [mehr]