CEM GmbH 9. Juni 2017

Beobachtung einer Peptid Kupplung

Proteine bzw. Peptide spielen für die physiologische und biochemische Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Seit langem werden diese Wirkstoffe auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. Inzwischen ist es wichtig, unterschiedliche Peptide synthetisch in Forschungslaboratorien herzustellen. Während der Peptid-Synthese von vielen Aminosäuren können eine Reihe von Problemen auftreten, die für ein Scheitern der Synthese oder eine schlechte Ausbeute des gewünschten Peptides verantwortlich sind. Somit ist es wünschenswert, vor und während der Peptid-Synthese die einzelnen Schritte auf mögliche Fehlerquellen zu überprüfen. CEM hat nun erstmalig in den Peptidsynthesizer Liberty Blue eine Kamera eingebaut, um alle einzelnen Arbeitsschritte live zu beobachten.

 

Sehen Sie den gesamten Kupplungszyklus der Peptidsynthese im Liberty Blue. Das Quellen des Harzes, die Zugabe von Activator, Base, Aminosäure, etc., die Durchführung der Deprotection, alle einzelnen  Arbeitsschritte können NUR im Liberty Blue mit der integrierten Kamera beobachtet werden.

https://www.youtube.com/watch?v=B0ZlCHbWt_8

CEM als Pionier und Marktführer in der Mikrowellen-Labortechnik entwickelt, produziert und vertreibt weltweit seit drei Jahrzehnten im... [mehr]