Dunn Labortechnik GmbH 14. Mai 2018

Anleitung zur einfachen Auswahl der richtigen Versiegelung von Multiwellplatten

Dunn Labortechnik präsentiert eine Anleitung von J. G. Finneran und Porvair Sciences zur einfachen Auswahl der richtigen Versiegelung von Multiwellplatten. Die Auswahl der korrekten Versiegelung für jede Multiwellplatte ist wichtig, um bessere Ergebnisse zu erhalten und unnötige Arbeitsschritte zu vermeiden.


Multiwellplatten sind eine gängige Methode zur Lagerung, zum Transport und zur Handhabung von Komponenten und Proben. Dennoch sind mit der Nutzung von Multiwellplatten auch zahlreiche Risiken verbunden wie z. B. Evaporation aus den Wells, Kontamination durch Staub oder Sporen, Verschütten von Flüssigkeit, sowie die ständige Gefahr durch Kreuzkontaminationen besonders bei 96-Well oder 384-Well Platten. Damit diese Risiken minimiert werden können, hilft die Broschüre bei der Auswahl der am besten geeigneten Versiegelungsfolie, -matte oder Deckel basierend auf der geplanten Anwendung, Kurz- oder Langzeitlagerung, Multiwellplattenformat und Benutzung eines manuellen oder automatischen Versiegelungsgerätes. Die unterschiedlichen Vorteile der einfach- und wiederverwendbaren Verschlüsse werden erklärt und in einem übersichtlichen Diagramm (siehe Bild oben) dargestellt. Passend dazu bietet Dunn Labortechnik eine große Auswahl an Versiegelungsfolien, -matten und Deckel für Multiwellplatten. Bitte kontaktieren Sie uns, um eine Kopie der Broschüre als pdf-Datei und/oder Hardcopy sowie weitere Informationen zu erhalten, oder besuchen Sie unsere Webseite www.dunnlab.de.



Die Firma Dunn Labortechnik in Asbach beliefert seit über 30 Jahren europaweit Forschungs- und Routinelabore mit Laborgeräten, Verbrauch... [mehr]