Dunn Labortechnik GmbH

Die Firma Dunn Labortechnik in Asbach beliefert seit über 30 Jahren europaweit Forschungs- und Routinelabore mit Laborgeräten, Verbrauchsmaterialien und Immunoreagenzien sowie Plasmen und Seren.

Durch den kompetenten und zuverlässigen Service sowie aufgrund des umfangreichen und qualitativ hochwertigen Sortiments, u.a. bestehend aus Liquid Handling Systemen, Sicherheitswerkbänken, Bioreaktoren und Fermentiersystemen, Rollergeräten und Inkubatoren sowie einer Vielzahl spezieller Immunoreagenzien und Verbrauchsmaterialien, hat Dunn Labortechnik einen festen Platz im Life Science Bereich und der Biotechnologie. Der Schwerpunkt der Firma sind Artikel für das Zell- und Gewebekulturlabor, die Proteinkristallisation, die Mikrobiologie und die Molekularbiologie.

Zu den exklusiv vertretenen Firmen gehören namhafte Hersteller wie z.B. Art Robbins Instruments, Bellco Glass, Chemglass Life Sciences, Flexcell Int. (alle USA), FASTER (Italien), und Porvair Sciences (UK).

  • Mitarbeiterzahl

    17
  • Ausrichtungen
    • Laborausrüster Großgeräte
    • Laborausrüster Kleingeräte
    • Labormaterialien
  • Gegründet

    1982
  • Aktualisiert am

    16.08.2017
Dunn Labortechnik GmbH 27. Januar 2014

Liefert Folien von Excel in praktisch alle Länder Europas

Excel Scientific, der Spezialist für Versiegelungsfolien aller Art, wird nun von Dunn Labortechnik praktisch europaweit vertreten. Angeboten werden Folien auf Rollen und als Einzelblatt aus unterschiedlichen Materialien wie PE, PS, Aluminium, Rayon oder Vinyl für jede Anwendung: Zell und Gewebekultur, Fluoreszenzmessung und Photoprotektion, Lumineszenz und Mikroskopie, ELISA, Automation, PCR, Highthroughput-Screening, Kühllagerung und Proteinkristallisation. Die Folien sind steril oder unsteril, in leicht durchstechbaren Versionen sowie zertifziert DNase- RNase- und Nukleinsäure-frei erhältlich. Bitte besuchen Sie unsere Homepage für weitere Informationen.

Dunn Labortechnik GmbH 21. Januar 2014

Neuer CO2 Inkubator mit extra großem Innenraum

ShelLab hat sein Sortiment mit dem CO2 Inkubator SCO26H-2 erweitert, der sich vor allem durch seinen großen Edelstahl-Innenraum mit einem Nutzvolumen von 740 Litern gegenüber anderen CO2 Inkubatoren abhebt. Weitere Eigenschaften sind der einstellbare CO2-Bereich von 0 - 20 %, die aktiv regulierbare relative Luftfeuchte bis 95 %, der einstellbarer Temperaturbereich von 8 °C über Raumtemperatur bis 60 °C, Übertemperaturschutz, Alarmsysteme für Temperatur und CO2 sowie innere Glastür und Access Port.

Dunn Labortechnik GmbH 15. Januar 2014

Multitest-Objektträger

Die hochwertigen Multitest-Objektträger für Immunfluoreszenztests und Zellkultur sind mit einem Spezial-Überzug versehen. Dadurch besitzen sie eine selbstbenetzende Oberfläche, sind resistent gegen allgemeine organische Lösungs- oder Fixiermittel (auch Aceton!), hitzebeständig und autoklavierbar (20 Minuten bei 120 °C). Die nicht überzogenen Flächen haben eine benetzungs-freundliche Oberfläche, so dass sich Flüssigkeiten auf den einzelnen Flächen leicht verteilen. Zur Zellzüchtung und Kultivierung müssen die Objektträger in deionisiertem Wasser oder Spülmittel gereinigt und anschließend sterilisiert werden. Eine Fläche zur Beschriftung der Objektträger ist vorhanden. Sonderwünsche wie z.B. Kreisdurchmesser, Farbe, Beschriftung usw. möglich!

Dunn Labortechnik GmbH 10. Januar 2014

Reaktionsgefäße mit speziellen Druckablassdeckeln

Chemglass Life Sciences, in Deutschland exklusiv von Dunn Labortechnik vertreten, hat seine Produktpalette mit neuen Reaktionsgefäßen erweitert, welche eine erhöhte Sicherheit durch spezielle Druckablassdeckel gewährleisten. Bei chemischen Reaktionen, bei denen Wärme zugeführt wird, besteht oft die Gefahr, dass Reaktionsgefäße aufgrund des erhöhten Innendrucks reißen oder gar explodieren. Um dieses Risiko zu vermeiden, wurde von Chemglass Life Sciences ein neuartiger Deckel entwickelt, der den Überduck automatisch entweichen lässt, wenn der Druck über 10,3 bar (entspricht 150 psig) steigt. Die rote Farbe der Kappen dient der einfachen Identifikation der für die Erhitzung geeigneten Gefäße. Es werden Gefäße mit verschiedenen Volumina von 4 bis 40 ml angeboten.

Dunn Labortechnik GmbH 8. Januar 2014

Der neue „Scorpion“ Dispenser von Art Robbins Instruments

Art Robbins Instruments (ARI) hat kürzlich seine erfolgreiche Liquid Handling Familie um den „Scorpion“ Einkanal-Dispenser erweitert, mit dem Ziel, die Aufgaben in modernen Laboren, die automatisierte Liquid Handling Lösungen benötigen, zu vereinfachen. Das Gerät ist u.a. besonders für die Vorbereitung sowie die benutzerdefinierte Erstellung von optimierten Screening-Kits für die Proteinkristallisation sowie allgemeine Liquid Handling Anwendungen geeignet. Mit dem „Scorpion“ können Volumen von 0,5 µl – 1 ml unter Verwendung von 50 µl bis 1 ml Pipettenspitzen aspiriert und dispensiert werden. Bis zu 6 SBS-Format Platten (z.B. 96-Well Platten, Kristallisationsplatten, Deep-Well Blöcke oder Racks für 50 ml oder 96 x 15 ml Röhrchen) können auf der Arbeitsfläche positioniert werden. Somit können Screening-Lösungen sowie viskose Lösungen wie z.B. 50 % PEG 20000 und 80 % Glycerol einfach und effizient von Tubes zu Deep-Well Blöcken oder 96-Well Platten übertragen werden. Der „Scorpion“ kann auch in einer Kühlkammer bei 4 °C betrieben werden. Durch die hohe Geschwindigkeit und das präzise Dispensierverhalten des „Scorpions“ können alle gängigen Liquid Handling Anwendungen, einschließlich PCRs, in kürzester Zeit erledigt werden. Die einfache Windows-basierte Steuerungs-Software, das platzsparende Design sowie ein „Liquid Level Sensor“ vervollständigen und runden die Merkmale dieses innovativen Gerätes ab. Dunn Labortechnik GmbH Thelenberg 6 53567 Asbach Tel. +49 (2683) 4 30 94 Fax +49 (2683) 4 27 76 E-Mail: info@dunnlab.de Internet: www.dunnlab.de

Dunn Labortechnik GmbH 3. Januar 2014

Biomechanik-Systeme

Speziell für Tissue Engineering sowie biomechanische und cytomechanische Untersuchungen bietet Dunn Labortechnik in Europa exklusiv die Produkte der amerikanischen Firma Flexcell® International an. Die Flexcell® Systeme ermöglichen in vitro die Simulation und Untersuchung von zyklischen bzw. statischen Zug- oder Druckbelastungen, sowie mittels Flüssigkeitsströmung erzeugte Scherkräfte („Shear Stress“) auf 2D und 3D Zellkulturen. Mit dem Tension System lassen sich equibiaxiale und uniaxiale Zugbelastungen auf 2D und 3D Zellkulturen testen, mit dem Compression System Druckbelastungen auf Gewebeproben und 3D Zellkulturen, während das Tissue Train® System die Untersuchung uniaxialer Zugwirkungen auf 3D Zellkultursysteme ermöglicht. Durch die modulare Bauweise der Systeme lassen sich diese auch miteinander kombinieren und durch eine große Auswahl an optionalem Zubehör den individuellen Anforderungen anpassen. So ermöglichen z.B. die Mikroskopier-Einheiten StageFlexer® und StagePresser™ die „real-time“ Beobachtung von Zellen unter Stress, und Bilder der 3D Zellkulturen des Tissue Train® Systems lassen sich mittels ScanFlex™ speichern und auswerten. Optional kann das Tension-System durch das 24-well BioFlex® Baseplate Kit und den passenden Platten als Hochdurchsatz-System eingesetzt werden. Die „Shear Stress“ Systeme, Streamer® und FlexFlow™, ermöglichen die Untersuchung der durch Flüssigkeitsströmungen hervorgerufenen Auswirkungen von Scherkräften. Je nach System und Ausstattung kann der Anwender für die „real time“ Beobachtung der Strömungseffekte auf die Zellen, diese statischen, oszillierenden oder pulsierenden Strömungen aussetzen. Zusätzlich zu diesen reinen Strömungssystemen bietet Flexcell® mit dem HiQ Flowmate™ eine Doppel-Spritzenpumpe an, die den Flüssigkeitsstrom im Micro-, Nano- und Picobereich regulieren kann.

Dunn Labortechnik GmbH 18. Dezember 2013

Fermentiersysteme von Cellexus bei Dunn Labortechnik

Die Fermentiersysteme CellMaker Regular™ und Plus™ von der britischen Firma Cellexus vereinfachen und beschleunigen Bioprozesse und Fermentation. Die REGULAR Version dient in erster Linie dem Scale-up von Mikroben und Hefen, während der CellMaker PLUS mit OD- und pH-Sensoren zur Kultivierung z.B. für von Insektenzellen geeignet ist. Der CellMaker besteht aus einer programmierbaren Steuereinheit mit Touch Screen und einer Beutelstation. Diese Station stabilisiert den patentierten Zellkulturbeutel, CellexusBag™, und sorgt für die Durchmischung der Kulturen mittels einer effektiven Luftverwirbelungstechnik. Der Einmal-Zellkulturbeutel kann eine große Anzahl von Schüttelkolben ersetzen und ist eine Alternative zu Glasgefäßen oder Metallbioreaktoren. Auch entfällt durch die Zellkulturbeutel ein aufwendiges Reinigungsprogramm: der Beutel wird ohne weitere Vorbereitung eingesetzt und abschließend entsorgt, d. h. zeitsparend und kostengünstig! Das integrierte Heiz- und Kühlsystem (Pelletierelement) ermöglicht Zellkultivierung im Temperaturbereich von 15 °C - 40 °C. Zwei Beutelgrößen, 1-8 und 10-50 Liter, stehen zur Auswahl. Vervollständigt wird das System durch einen optionalen Oxygenator, der sich als „Stand-alone-Gerät“ auch für andere Kultursysteme, bei denen eine kontinuierliche Sauerstoffversorgung notwendig ist, eignet.

Dunn Labortechnik GmbH 16. Dezember 2013

Produkte für histologische Anwendungen

Neu im Sortiment von Dunn Labortechnik ist die europaweite Vertretung für die Laborgeräte der Firma NS.Biotec. Neben kostengünstigen Inkubatoren (20 - 256 l) und Wasserbädern bzw. Schüttelwasserbädern mit Kapazitäten von 10 - 20 l, bietet NS.Biotec zum einen ein spezielles Wasserbad für die Histologie und zum anderen ein Rotationsmikrotom an. Das Histologie-Wasserbad zum Dehnen von Gewebeschnitten, besticht sowohl durch seinen moderaten Preis als auch durch präzise Wassertemperatureinstellung bis 70 °C, einer 200 x 200 x 55 mm großen Wanne aus Pyrex® mit einer Kapazität von ca. 1,5 Litern, einer eingebauten Fluoreszenzlampe zur Beleuchtung der Wasseroberfläche sowie einer Heizplatte zur Fixierung von Gewebeschnitten auf Objektträgern. Das kostengünstige manuelle Rotationsmikrotom ermöglicht Gewebeschnitte mit einer Dicke von 0,5 - 60 µm und wird mit dem kompletten Standard-Zubehör, u.a. Klingenhalterung, universale Probenhalterung etc., geliefert. Optional für das Mikrotom erhältlich ist eine Gefriereinheit, welche die Probe und die Klinge kühlt, damit den Schneidevorgang beschleunigt und Schnitte mit einer Dicke von unter 0,4 µm gestattet.

Dunn Labortechnik GmbH 12. Dezember 2013

NEU: Elektrophorese-, Blotting- und Acryl-Produkte

Neu im Sortiment von Dunn Labortechnik sind die Produkte der amerikanischen Firma IBI Scientific. Neben einer großen Auswahl an Elektrophorese- und Blotting Systemen, Beta-Strahlenschutzartikeln, Mikroinjektions-Platten und Laborprodukten aus Acryl, wie z.B. Ständer für serologische Pipetten, bietet IBI Scientific auch Reagenzien für SDS- und Agarose-Gele, Nährmedien und Reinigungskits für DNA, RNA und Proteine an.

Dunn Labortechnik GmbH 9. Dezember 2013

Sonderaktionen Immunoreagenzien

Sonderaktionen Immunoreagenzien bei Dunn Labortechnik: - 10 % Einführungsrabatt für Neukunden von Immunoreagenzien bis 31.03.2014 - 10 % Nachlass auf Bestellungen von Produkten der Firma Innovative Research bis 31.12.2013 (Aktionen sind nicht kombinierbar, bei Bestellung bitte Ref. 1013 angeben) Für weitere Einzelheiten über die Produkte von Innovative Research (humane und tierische Plasmen und Seren, aber auch Antikörper, Proteine und ELISA Kits) und von weiteren Herstellern besuchen Sie unsere Homepage www.dunnlab.de. Sie können uns auch gerne anrufen (0 26 83 - 4 30 94) oder uns per Email (info@dunnlab.de) kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und werden versuchen, alle Fragen umgehend zu beantworten.