Bio-Tech-Region OstwestfalenLippe e.V.

Services: Im Nordosten Nordrhein-Westfalens gelegen, positioniert sich Ostwestfalen Lippe (OWL) erfolgreich als BioRegion: In einem agilen, mittelständisch geprägten wirtschaftlichen Umfeld und einer hochkarätig besetzten Wissenschaftslandschaft haben sich derzeit etwa 20 Unternehmen in der Kernbranche Biotechnologie etabliert. Das Spektrum reicht von der molekularen Biotechnologie über die Fermentations- und Zellkulturtechnik bis hin zu Unternehmen der Saatzucht- und Lebensmitteltechnik. Außerhalb der Kernbranche ist auf Grund der großen Wirtschaftskraft in OWL insbesondere die Ernährungsindustrie interessant. Als Anwenderin biotechnologischer Prozesse ist sie gleichermaßen wichtige Kooperationspartnerin und bedeutende Kundin in den Bereichen Analytik und Prozesstechnik. Ein besonderer Schwerpunkt der Region liegt im Bau von Apparaten und Geräten für die Biotechnologie. Einige der in OWL angesiedelten Unternehmen haben sich erfolgreich Märkte in diesem Bereich erobert. Unterstützt und ergänzt wird der Schwerpunkt durch den neu eingerichteten Studiengang "Apparative Biotechnologie" an der Fachhochschule Bielefeld sowie durch das exzellente Know-how der hier zahlreich vertretenen Maschinenbau-Unternehmen. Die Universität Bielefeld ist wichtiger Motor der positiven Entwicklung der Biotechnologie in der Region. Herausragende Forschungsschwerpunkte sind hier die Genomforschung und die Bioinformatik sowie Zellkultur- und Fermentationstechnik. International anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fakultäten für Biologie, Chemie, Physik und der Technischen Fakultät arbeiten im Centrum für Biotechnologie (Cebitec) eng zusammen und sorgen dafür, dass die für die Biotechnologie wichtigen Erkenntnisse aus allen Disziplinen zusammenfließen können. Für das Land Nordrhein-Westfalen einmalig ist der Fachbereich "LifeScienceTechnologies" an der Fachhochschule Lippe und Höxter, der die Bereiche Lebensmitteltechnologie, Biotechnologie und Technologie der Pharma- und Kosmetikherstellung bündelt. Damit wird dem interdisziplinären Charakter der Biotechnologie Rechnung getragen. Verbreitert wird die wissenschaftliche Basis auch durch die Universität Paderborn, wo im Department Physik Forschungsarbeiten zur Nanobiotechnologie durchgeführt werden. Bereits seit vielen Jahren wird in OWL auf eine gute Ausbildung gesetzt: In Bielefeld werden technische Assistenten und Assistentinnen für den Bereich Chemie und Biologie ausgebildet. Dadurch verfügt die Region nicht nur im akademischen, sondern auch im technischen Bereich über ein ausgezeichnetes Angebot an exzellenten Fachkräften. Der Bio-Tech-Region OstWestfalenLippe e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die regionalen Aktivitäten im Bereich Biotechnologie zu bündeln und zu vernetzen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Förderung des Transfers von Forschungsergebnissen in die industrielle Anwendung. Als Ansprechpartner für Existenzgründungsinteressierte hilft der Verein, eigene Geschäftsideen in die Praxis umzusetzen. Durch Veranstaltungen oder im direkten Gespräch werden Kontakte geknüpft und Kooperationen angestoßen. Das regionale Biotech-Netzwerk unterstützt insbesondere den Austausch mit anderen Branchen, um das Innovationspotenzial der Biotechnologie einer breiten Nutzung zugänglich zu machen.

  • Ausrichtungen
    • Wirtschaftsförderung
  • Gegründet

    2002
  • Aktualisiert am

    30.05.2018